Urologische Onkologie2019-02-22T15:33:56+00:00

Hier könnte eine
Botschaft stehen

Tumortherapie in der Praxis Deeb – Urologische Onkologie

Folgende Organe des Urogenitaltraktes können vom Tumorwachstum betroffen sein:

  • Nieren
  • Blase
  • Prostata
  • Hoden
  • Penis

Diese Tumorerkrankungen in der Urologie bedürfen stets einer spezifischen und individuell angepassten Therapie mit feiner Überwachung, um auf Veränderungen sofort reagieren zu können. Es erfolgt deshalb nach vollständiger ggf. invasiver Diagnostik die konservative und medikamentöse Behandlung aus einer Hand, die sich selbstverständlich nach internationalen Empfehlungen und Leitlinien richtet.

Durch den Zusatz Medikamentöse Tumortherapien kann Dr. Deeb als onkologisch tätiger Facharzt die topische oder systemische Chemotherapie durchführen. Bei Strahlentherapie, operativer Behandlung und weiteren Besonderheiten kooperieren wir mit Kliniken in OWL und der Uniklinik Münster.

Eine Tumorerkrankung kann Einfluss auf Ihre Lebensqualität haben – deshalb stehen wir Ihnen auch bei Seelenfragen und Sorgen jederzeit zur Seite.

Behandlungsablauf

Erstgespräch mit Dr. Deeb

Nach der Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon findet das urologische Erstgespräch mit Ihnen und Dr. Deeb unter vier Augen oder auf Wunsch mit Begleitperson statt.

Diagnostische/ Präventive Maßnahmen

Nach dem Erstgespräch werden mit Ihnen die notwendige weiterführende Diagnostik oder mögliche Vorsorgeuntersuchungen besprochen.

Therapeutische Maßnahmen

Sollten bei Ihnen konservative oder operative Maßnahmen erforderlich sein, wählen wir die geeignete Behandlung und entsprechende Fachklinik für Sie aus.

Weitere Ansprechpartner

Bestimmte Erkrankungen erfordern weitere Ansprechstationen – als Ihr betreuender Urologe begleitet Sie Dr. Deeb und steht im Austausch mit entsprechenden Kolleginnen und Kollegen.