Urologische Akuttherapie2019-02-26T15:03:11+00:00

Hier könnte eine
Botschaft stehen

Urologische Akuttherapie – Notfälle bei Ihrem Urologen behandeln lassen

In der Urologie sind Notfälle mit akuten Erkrankungen keine Seltenheit. Viele Patienten kommen mit akuten Schmerzen, die eine umgehende Behandlung benötigen. Solche Akutfälle können sein:

  • Akuter Harnverhalt
  • Blut im Urin
  • Harnwegsinfektion mit Fieber
  • Nierenkoliken
  • Akute Hodenschmerzen
  • Paraphimose

Häufig hilft eine medikamentöse Therapie. Allerdings gibt es auch Notfälle, bei denen eine operative Behandlung eingeleitet werden muss. Sollten Sie folgende Beschwerden haben, wenden Sie sich umgehend an Ihren Urologen oder an die nächste Notfallsprechstunde Blut im Urin, Brennen beim Wasserlassen, Nierenschmerzen, kolikartige Schmerzen im Unterbauch oder unklare Hodenschmerzen. Bei unklaren starken Hodenschmerzen sollte immer schnellstmöglich ein Krankenhaus aufgesucht werden.

Behandlungsablauf

Erstgespräch mit Dr. Deeb

Nach der Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon findet das urologische Erstgespräch mit Ihnen und Dr. Deeb unter vier Augen oder auf Wunsch mit Begleitperson statt.

Diagnostische/ Präventive Maßnahmen

Nach dem Erstgespräch werden mit Ihnen die notwendige weiterführende Diagnostik oder mögliche Vorsorgeuntersuchungen besprochen.

Therapeutische Maßnahmen

Sollten bei Ihnen konservative oder operative Maßnahmen erforderlich sein, wählen wir die geeignete Behandlung und entsprechende Fachklinik für Sie aus.

Weitere Ansprechpartner

Bestimmte Erkrankungen erfordern weitere Ansprechstationen – als Ihr betreuender Urologe begleitet Sie Dr. Deeb und steht im Austausch mit entsprechenden Kolleginnen und Kollegen.