Kinderthemen2019-02-26T09:51:16+00:00

Hier könnte eine
Botschaft stehen

Urologische Erkrankungen auch bei Kindern früh genug erkennen und Beschwerden vermeiden

Ein Besuch beim Urologen gilt manchmal nicht nur für Erwachsene! Hodenhochstand oder Vorhautverengungen (Phimose) sind in der Urologie häufige Erkrankungen bei Kindern, die mit einem Arzt abgeklärt werden sollten. Scheuen Sie sich nicht, mit Ihrem Kind einen Urologen aufzusuchen, wenn sich folgende Erkrankungen abzeichnen:

  • Kindliche Harninkontinenz und nächtliches Bettnässen
  • Leistenhoden/Hodenhochstand
  • Fehlbildungen und Erkrankungen an Niere, Harnleiter, Harnblase und Genitalien

Behandlungsablauf

Erstgespräch mit Dr. Deeb

Nach der Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon findet das urologische Erstgespräch mit Ihnen und Dr. Deeb unter vier Augen oder auf Wunsch mit Begleitperson statt.

Diagnostische/ Präventive Maßnahmen

Nach dem Erstgespräch werden mit Ihnen die notwendige weiterführende Diagnostik oder mögliche Vorsorgeuntersuchungen besprochen.

Therapeutische Maßnahmen

Sollten bei Ihnen konservative oder operative Maßnahmen erforderlich sein, wählen wir die geeignete Behandlung und entsprechende Fachklinik für Sie aus.

Weitere Ansprechpartner

Bestimmte Erkrankungen erfordern weitere Ansprechstationen – als Ihr betreuender Urologe begleitet Sie Dr. Deeb und steht im Austausch mit entsprechenden Kolleginnen und Kollegen.